Ein Waldbrand & Ein Burnout

Ein Waldbrand & Ein Burnout

Ein Waldbrand

Ein Waldbrand entsteht, wenn es lange Zeit sehr trocken ist. Kein Regen für Entspannung der Wetterlage sorgt und so    alles austrocknet. Durch eine Unachtsamkeit entsteht ein Feuer, welches sich immer weiter ausbreitet. Je nachdem wie die Situation vor Ort ist.

Dieses große Feuer versprüht am Anfang eine Menge Energie.

Doch das Feuer brennt runter und die Energie lässt nach. Beim Versuch des Löschens wird das Feuer auf der einen Seite eingedämmt und auf der anderen Seite lodert es wieder auf. Nur langsames, gezieltes und kontinuierliches Löschen, unter Aufsicht der Feuerwehr sorgt dafür, dass der Brand gestoppt werden kann. Die Herausforderung der Feuerwehr ist es, nicht alles verbrennen zu lassen.

Ein Burnout

Das Burnout Syndrom beginnt bei Dauerstress im Berufs- und Privatleben. Bei einer Arbeitsweise die am Anfang viel Spaß macht, die jede Menge Energie frei setzt und Erfolg verbreitet (Workaholic). Der Körper verbraucht in diesem Stadium sehr viel Energie und wenn nun keine Work Life Balance für Entspannung sorgt, können die Zellen und Nerven nicht regenerieren. Das innerliche Feuer breitet sich aus und alles vertrocknet. Der Mensch brennt langsam aus.

Mit einem Coaching beginnen wir an verschiedenen Stellen das Feuer einzudämmen, in dem wir u. a. erkennen was das Feuer nährt. Ein kontinuierlicher und gezielter Coaching-Prozess begleitet den Burnout Coachee dabei eigenverantwortlich und dauerhaft das Feuer zu löschen und zwar bevor der Körper komplett ausgebrannt ist.

Wenn Sie erkennen, dass der Brand in Ihnen schon länger lodert.

Wenn Sie unter Dauerstress arbeiten und leben.

Wenn Sie spüren, dass Sie noch über Energie verfügen, die Sie unterstützt

eigenverantwortlich für eine Veränderung Ihres Arbeits- und Lebensstils zu sorgen,

dann nutzen Sie die Individualität eines Coachings, als nachhaltige Prävention bei

einem Burnout, einer Depression oder einer Krise..

Viele Grüße

Ihre Sylvia Krebs – Business Coach

 Coaching Köln – Coach Sylvia Krebs

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>