Methode: Atemübung

Methode: Atemübung

Kennen Sie das: Ihnen läuft die Zeit davon, Sie stehen unter Druck oder haben das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen?

Oftmals hasten wir, angetrieben von selbstproduziertem Stress atemlos durchs Leben. Es fehlen uns die Momente, in denen wir entspannen und richtig durchatmen können. Auch unterdrückte Gefühle, wie Angst oder Nervosität führen zu  falscher Atmung. Eine hastige und flache Atmung löst Verkrampfungen aus und führt auf Dauer zu Blockaden.

Eine Atemübung kann helfen, Verspannungen vorzubeugen oder sie zu lösen:

  1. Atmen Sie ganz normal durch die Nase: Einmal ein und wieder aus.
  2. Atmen Sie jetzt bewusst tief ein und tief aus. Achten Sie darauf, dass der Ausatem genauso lang ist wie der Einatem.
  3. Beim nächsten Einatmen stellen Sie sich jetzt vor, dass Sie beim Einatmen die Arme hochheben und weit nach hinten strecken. Die Brustmuskulatur dehnen. Nur vorstellen! Nicht ausführen! Beim Ausatmen nehmen Sie die Arme geistig wieder runter. Überprüfen Sie nun, ob Sie bei Ihrem Atem einen Unterschied zu vorher feststellen können.

Führen Sie diese Atemübung einige Minuten fort, bis Sie sich entspannt fühlen. Genießen Sie den Moment der Ruhe und das Gefühl, dass Ihr Körper neue Energie getankt hat.

Diese leicht umsetzbare Atemübung kann schon viel bewirken und zu mehr Entspannung führen. Oder probieren Sie es in Ihrem nächsten Coaching aus.

Herzlichst

Ihre

Margret Fischer

Coaching Heidelberg – Coach Margret Fischer

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>